Skip to main content

Welche Matratze wenn man nachts schwitzt

Nächtliches Schwitzen betrifft viele Menschen und kann unangenehm sein. Die Gründe für die Schweißanfälle können verschiedene Ursachen haben. Wir schauen in diesem Artikel einmal darauf, welche Matratze wenn man nachts schwitzt helfen können.

Was gegen schwitzen in der Nacht hilft

Die warmen Tage und Nächte liegen noch vor uns. Menschen, die in der Nacht zum Schwitzen neigen, sehen dieser Zeit mit gemischten Gefühlen entgegen. Starkes Schwitzen in der Nacht kann für die Betroffenen sehr unangenehm sein. Mit ein paar Tricks und der richtigen Matratze kann man allerdings gut Abhilfe schaffen, sofern das Schwitzen keinen medizinischen Grund hat.

Eine gute Durchlüftung im Schlafzimmer sorgt für ein angenehmes Raumklima. Das Bett, sowie die Matratze sollte auch von unten gut belüftet sein, damit die Feuchtigkeit aus der Luft abtransportiert werden kann.

Nächtliches Schwitzen im Bett
Nächtliches Schwitzen kann nicht nur unangenehm sein, sondern auch für einen unruhigen Schlaf sorgen.

Viskose Matratzen ungeeignet wenn man nachts Schwitzt

Viskose oder Memory-Foam-Matratzen haben den Effekt, dass sie auf Körperwärme reagieren und die Körperwärme speichern. Das führt dazu, dass Schläfer eher ein warmes Schlafklima auf diesen Matratzen haben. Eigenschaften, die für Menschen, die unter nächtlichem Schwitzen leiden, eher negativ sind.

Welche Matratze hilft wenn man nachts schwitzt

Für Personen, die nachts Schwitzen sind Matratzen die eine gute Durchlüftung bieten und atmungsaktiv sind, gut geeignet.

Diese Matratze kann entweder eine Federkernmatratze sein oder eine Kaltschaummatratze. Beide bieten eine gute Durchlüftung und verhindern, dass sich Wärme anstaut. Gelschaum-Matratzen haben den Vorteil, dass sie einen kühlenden Effekt haben. Somit sind sie besonders gut geeignet, um nächtliches Schwitzen zu verhindern.

Welche Matratze wenn man nachts schwitzt Schlafunterlage für einen Ruhigen Schlaf
Auch die Schlafunterlage und das Kopfkissen können dazu beitragen, dass man ruhig und ohne Schwitzen schläft.

Eine Atmungsaktive Matratze für ein gesundes Schlafklima

Für ein besonders gutes Schlafklima empfiehlt es sich, eine Atmungsaktive Matratze zu wählen. Eine gute Durchlüftung von Raum und Bettgestell, sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit gut abtransportiert werden kann. So entsteht ein Schlafklima, welches starken schwitzern im Schlaf nicht zu warm werden lässt.

Welche Matratzen sind gut geeignet wenn man Nachts schwitzt

Einige Matratzen eignen sich besonders gut, wenn man nachts zum Schwitzen neigt. Wieder andere speichern die Körperwärme und sorgen für ein eher warmes Schlafgefühl. Wir zeigen ein paar Matratzen, die unserer Meinung nach gut gegen starkes Schwitzen helfen können.

Federkern Matratze gegen starkes Schwitzen

Federkern Matratzen bieten eine sehr gute Belüftung. So entsteht ein gesundes Schlafklima, welches nächtliches Schwitzen verhindern kann. Durch die gute Durchlüftung, kann die Körperflüssigkeit, die man in der Nacht ausschwitzt, gut abtransportiert werden.

Federkern Matratzen sind außerdem gut für Rücken oder Bauchschläfer geeignet, da an den weniger belasteten Punkten ein angenehmer Gegendruck entsteht.

AM Qualitätsmatratzen Hochwertige 7-Zonen Taschenfederkernmatratze 90x200cm

269,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 4. Dezember 2022 7:38
DetailsJetzt bei Amazon kaufen
EMMA One Federkern® Matratze 90x200cm TESTSIEGER Stiftung Warentest 10/2021 Premium

276,07 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 4. Dezember 2022 7:38
DetailsJetzt bei Amazon kaufen

Gel-Matratzen für ein kühles Schlafgefühl

Eine Gelschaum-Matratze bietet ein angenehmes, kühles Schlafklima. Durch den kühlenden Effekt der Gelauflage, entsteht ein angenehmes Schlafklima, welches gegen starkes Schwitzen helfen kann.

Mit einem Matratzentopper schwitzen in der Nacht verhindern

Ein Matratzentopper ist eine gute Alternative, wenn man wegen des Schwitzens keine neue Matratze kaufen möchte. Der Topper wird auf die Matratze aufgelegt und bietet damit eine Auflage zusätzlich zur Matratze. Ein Matratzentopper aus dem richtigen Material, wie zum Beispiel eine Gelauflage, kann, wie bei einer neuen Matratze, ein kühles Schlafklima hergestellt werden.

Ein Matratzentopper kann auch bei Problemen mit der Schlafposition helfen. Merkt man nach einiger Zeit, dass die Matratze zu hart ist, oder nicht für die persönliche Schlafposition geeignet ist, kann ein Matratzentopper helfen, dass auszugleichen.

Bestimmte Schlafpositionen benötigen eine Matratze, die an stark belasteten Punkten einen Gegendruck ausübt. Als Seitenschläfer benötigt man eine andere Matratze als ein reiner Rückenschläfer. Die passende Matratze für seine Schlafposition zu finden, ist wichtig für einen gesunden und erholsamen Schlaf.



Ähnliche Beiträge