Skip to main content

Welche Matratze ist die Richtige für mich?

Die Frage: welche Matratze ist die richtige für mich, stellt sich wohl jeder der über eine Neuanschaffung nachdenkt oder eine neue Matratze kaufen möchte. Woher kannst Du wissen welche Matratze die richtige für Dich ist? Es gibt ein paar Dinge auf die Du Achten und vor dem Kauf berücksichtigen solltest.

  • Körpergewicht
  • Schlaftyp / weich oder hart
  • Seitenschläfer
  • Rückenschläfer
  • Bauchschläfer
  • ruhiger/ unruhiger Schläfer
  • Größe der Matratze

Es muss also vor Allem Schlafgewohnheiten, Alter und Körpergewicht berücksichtigt werden. In unserem Artikel will ich Dir bei der Entscheidung helfen und einige Matratzen vorstellen die Dir auf der Suche nach der richtigen Matratze für Dich helfen können.

Matratze-für-seitenschläfer-und-uebergewichtige

Welche Matratze passt zu mir?

Das kommt ganz auf Deine Schlafgewohnheiten an. Liegst Du lieber Weich oder Hart? Auf der Seite oder auf dem Rücken? Wie ist Dein Körpergewicht? Magst Du es lieber schön Kuschelig War oder lieber kühler? Hier möchte ich Dir einige Matratzenarten zeigen aus denen Du Wählen kannst.

Welchen Härtegrad brauche ich?

Welchen Härtegrad bei einer Matratze Du brauchst hängt hauptsächlich von Deinem Körpergewicht ab. Viele Hersteller Fertigen ihre Matratzen in unterschiedlichen Härtegraden an, um allen Schlaftypen gerecht zu werden.  Die Härte der Matratze wird in H1 weich bis H 3 Hart eingestuft. Es gibt allerdings keine genaue Norm wie weich H1 oder H2 sein muss. Daher kann es sein, dass eine Matratze von Hersteller A mit H1 gekennzeichnet ist, diese aber genau so weich ist, wie eine H2 Matratze von Hersteller B. Es gibt auch Hersteller die einen Härtegrad bis H 5 angeben. Diese haben eine feinere Unterteilung in den Härtegraden 1-5. Ganz grob könnte man die Härte für das Körpergewicht so einteilen:

  • Härtegrad 1 bis ca. 60 kg
  • Härtegrad 2 bis ca. 85 kg
  • Härtegrad 3 bis ca. 120 kg
  • Härtegrad 4 über 120 kg

Bauchschläfer sollten besser immer eine etwas härtere Matratze wählen. Da ein Bauchschläfer auf einer, für sein Körpergewicht passenden Matratze, mit dem Becken zu tief einsinkt, kann es zu Problemen oder Verspannungen kommen. Daher sollte ein 60 kg schwerer Bauchschläfer besser eine H2 als eine H1 Matratze wählen. Ältere Menschen sollten meist auch eine etwas härtere Matratze nehmen. Allerdings sollten auch Erkrankungen an der Wirbelsäule in Betracht gezogen werden, liegen diese vor, ist eine weiche Matratze besser. Spreche im Zweifel mit Deinem Arzt, dieser wird wissen, welche Matratze die richtige für Dich ist.

Was ist das Raumgewicht bei Matratzen?

Das Raumgewicht einer Matratze gibt an, wie viel Kilogramm Rohmasse in einem Kubikmeter Schaumstoff im Matratzenkern enthalten sind und wird in RG angegeben. Ein hohes Raumgewicht gibt Aufschluss über die Qualität der Matratze. Man kann sagen: je höher das RG, desto hochwertiger die Matratze.

Auch die Formstabilität lässt sich an einem hohen Raumgewicht erkennen. Dadurch passt sich die Matratze Ihrem Körper an, sobald Ihr Körpergewicht Druck auf die Matratze ausübt. Die Matratze kehrt in ihre ursprüngliche Form zurück wenn kein Druck mehr ausgeübt wird. Formstabile Matratzen versprechen lange einen guten Liegekomfort. Das Problem der Kuhlenbildung und des Durchliegen wird verhindert. Dadurch ist die Lebensdauer einer Matratze mit hohem RG in der Regel länger.

Bei Federkern Matratzen wird kein Raumgewicht angegeben, da diese nicht Aufgeschäumt werden. Zwar werden die Federn im Innern mit einem Schaum Ummantelt, dieser wird aber nicht in einem Raumgewicht angegeben.

Welche Matratze bei elektrischem Lattenrost?

Du hast einen elektrischen Lattenrost und fragst Dich ob Du jede Matratze dafür nehmen kannst? Grundsätzlich sind die meisten elektrischen Lattenrahmen an 3 stellen verstellbar. Das sollte die Matratze auch mitmachen. Du kannst die folgenden Matratzen ohne Probleme mit einem elektrischen Lattenrost benutzen.

  • Kaltschaummatratze
  • Viscose Matratze
  • Memory Foam Matratze
  • Gel Matratze
  • Latex Matratze

Federkernmatratzen sollten mit elektrischen Lattenrahmen nicht genutzt werden, da die Federn im Kern brechen können.

Die richtige Matratze zu finden kann einen vor eine Herausforderung stellen. Wenn Du weißt, auf welche Dinge Du bei der richtigen Matratze für Dich achten musst, bekommst Du einen guten Überblick und wirst Deine neue Matratze finden. Im folgenden möchten wir Dir einige Matratzen zeigen, die unserer Meinung nach eine gute Wahl sind. Achte auf Deine speziellen Bedürfnisse wenn Du Deine Matratze auswählst. Alle Angebote sind in vielen Größen erhältlich. Der Einfachheit halber stellen wir sie in der Größe 90×200 cm vor.

Bett-Boxspringbett

Matratzen mit Härtegrad H 1 sehr Weich

Geeignet für Personen bis ca. 60 kg, Kinder und Jugendliche

Matratzen mit Härtegrad H 2 Mittelfest

Geeignet für Personen mit einem Körpergewicht bis ca. 85 kg

Matratzen mit Härtegrad H3 fest

Geeignet für Personen mit einem Körpergewicht von ca.80 kg bis ca. 120 kg

Matratzen mit Härtegrad H4 und H5 fest bis sehr fest

Geeignet für Personen ab ca 120 kg Körpergewicht und Personen die gerne hart liegen

Welche Matratze ist die richtige für mich? Darauf kommt es an!

Die Frage: “welche Matratze ist die richtige für mich?” hängt also stark ab von den persönlichen Vorlieben. Außerdem spielt das Körpergewicht eine große Rolle bei der Suche nach der richtigen Matratze. Bauchschläfer sollten zudem eine etwas härtere Matratze wählen, um nicht zu tief in die Matratze ein zu sinken. Rücken- und Seitenschläfer sollten auf die Formstabilität achten, um die Wirbelsäule optimal zu stützen. Wenn Du noch mehr Informationen suchst habe ich Dir hier noch einen Artikel verlinkt.Ein Test mit Checkliste gibt es hier.Hier noch einige Tipps zum Matratzen kauf.

Wenn Du Matratzen speziell für Seitenschläfer oder Übergewichtige suchst gucke Dich auf unserer Seite um.

Richtige-Matratze-Bett
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *