Skip to main content

Matratze für Übergewichtige 3 clevere Tipps auf die Du achten solltest

Mit Übergewicht kann die Suche nach einer passenden Matratze schnell verwirrend und nervig werden.

Welches Material sollte die Matratze haben? Welchen Härtegrad und viele weitere Fragen.

Dabei will man doch nur eine Matratze kaufen und wieder bequem Schlafen. Worauf solltest Du also achten wenn Du eine Matratze für Übergewichtige suchst?

In unserem Beitrag stellen wir Dir 3 clevere Tipps vor wie Du die richtige Matratze für Schwergewichte findest.

Rückenschmerzen durch übergewicht

Welche Matratzenart solltest Du wählen?

Du hast bestimmt schon von einigen Matratzen gehört. Diese können sein:

Matratzen aus Memory oder Kaltschaum sind für Schwergewichte eher nicht zu empfehlen. Bei aufgeschäumten Matratzen gibt das Raumgewicht die Dichte und Menge des verarbeiteten Schaums an.

Als Schwergewicht braucht man ein sehr hohes Raumgewicht von mindestens 50. Da die Schaummatratzen aber genug Freiraum im Inneren brauchen um für eine gute Luftzirkulation zu sorgen, gibt es diese bis zu einem RG von 70.

Einfacher gestaltet sich das Thema bei Federkernmatratzen. Da die Federn in unterschiedlichen stärken verarbeitet werden können, ist auch die Stabilität gewährleistet.

Ein höherer Härtegrad ist leicht zu realisieren mit den entsprechenden Federn. Daher geht unsere Empfehlung an Übergewichtige zu einer Matratze mit Federkern.

Welchen Härtegrad (RG) sollte meine Matratze für Übergewichtige haben?

Als Härtegrad wird die gefühlte Härte einer Matratze beschrieben. Es gibt aber keine Norm an die sich die Hersteller richten müssen. So ist der Härtegrad immer auch ein persönliches empfinden und kann von Hersteller zu Hersteller anders gewertet werden.

Der Härtegrad wird in 5 Stufen, von H1 bis H5 angegeben, wobei H1 sehr weich und H5 sehr hart entspricht.

Manche Hersteller stufen ihre Matratzen von sehr weich bis sehr hart ein.

Grob kann man sich an diese Tabelle richten:

  • Härtegrad 1 bis ca. 60 kg
  • Härtegrad 2 bis ca. 85 kg
  • Härtegrad 3 bis ca. 120 kg
  • Härtegrad 4 über 120 kg
  • Härtegrad 5 gibt es nicht bei jedem Hersteller

Als Bauchschläfer solltest Du immer eine etwas härtere Matratze wählen, weil Du sonst mit dem Becken zu tief in die Matratze einsinkst und das zu Verspannungen und Rückenbeschwerden führen kann.

Unsere Top Auswahl im Bereich Matratzen für Übergewichtige

Ich hoffe diese kleine Übersicht hilft Dir auf Deiner Suche nach Matratzen für Übergewichtige.

Hier verlinke ich Dir noch einen Interessanten Artikel, den es sich zu Lesen lohnt. Bist Du interessiert an anderen Matratzen oder Matratzentopper? Du findest auf unserer Seite alles, um wieder unbeschwert zu Schlafen.

Oft haben Schwergewichtige Personen Probleme mit dem Rücken. Vielleicht ist dann dieser Artikel was für Dich?

Auf unserer Seite erfährst Du auch, auf welche Dinge Du als Seitenschläfer besonders achten musst.

Hier findest Du noch einen Vergleich von Matratzen extra für Schwergewichte.

Auch die Stiftung Warentest hat sich mit dem Thema befasst. Matratze für Übergewichtige, hier geht´s zu dem Testergebnis von der Stiftung Warentest Test 2019

Matratze-für-seitenschläfer-und-uebergewichtige

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *