Skip to main content

Topper oder auch Matratzenauflagen unterscheiden sich in ihrer Qualität und Beschaffenheit.

Man kann Matratzenauflagen vielseitig einsetzen. Ob als Ausgleich einer zu harten oder zu weichen Matratze oder als Auflage für ein Gästebett. Einige Dinge solltest Du dennoch beachten, um das beste Ergebnis mit Matratzenauflagen zu erreichen.

Wichtig ist erst einmal auf welche Unterlage möchten Sie eine Matratzenauflage legen. Es sollte niemals Schaum auf Schaum gelegt werden, d.h. als passenden Untergrund eignen sich nur Federkernmatratzen, sonst kann es zu einem Wärme- und/oder Feuchtigkeitsstau kommen. Topper wurden ursprünglich für Boxspringbetten entwickelt.

Sie dienen zur Druckentlastung, da eine Federkernmatratze/Boxspringbett aus Drahtsprungfedern besteht, diese werden durch das Körpergewicht zusammen gedrückt und erzeugen somit einen Gegendruck auf den Körper. Auch mit der besten Qualität einer Matratzenauflage kann eine sehr schlechte Matratze nicht mehr aufgewertet werden. Ist die Matratze in ihrer Beschaffenheit so schlecht, kann ein Topper das nicht mehr ausgleichen und sie kommen um den Neukauf nicht herum.

Beschaffenheit und Qualität der Matratzenauflagen

  • Polyschaumtopper, diese sind meistens ca 3-5 cm in der Höhe und eignen sich für Gästebetten oder als Übergangslösung. Im Preis auch recht günstig zu haben, also wirklich nur was für die Schwiegermutter 🙂
  • Kaltschaumtopper, meistens ca 5-7cm in der Höhe
  • Die Auflagen gibt es in vielen verschiedenen Größen von 90×200 über 160×200 bis 200×200
  • Matratzen Topper können den Liegekomfort deutlich verbessern
  • Eine Matratzenauflage sorgt für eine bessere Hygiene, da kein Schweiß in die Matratze eindringen kann
  • Für jeden Schlaftyp gibt es besonders geeignete Topper. Ob Bauchschläfer, Seitenschläfer, bei Rückenbeschwerden
  • schmerzen in der Hüfte
  • Visco-Topper sind für Menschen die es im Schlaf gerne schön War haben. Der Visco Topper speichert die Körperwärme und passt sich dem Körper ideal an.
  • Gelschaum-Topper haben durch ihre Struktur und das Gel im Inneren einen Kühlenden Effekt. Gel Topper haben sich bei Personen mit Rückenbeschwerden oft als Hilfreich erwiesen.
Bett-Boxspringbett

Welcher Matratzen Topper ist besonders gut bei Rückenschmerzen?

In vielen Fällen haben sich Geltopper bei Rückenschmerzen sehr gut bewährt. Durch Ihr Gel im Inneren können Sie besonders die Wirbelsäule, die Bandscheibe und das Becken im Schlaf entlasten. Wir haben hier mal einige Geltopper im Vergleich zusammen gestellt. Solltest Du eine neue Matratze suchen die Dir bei Rückenschmerzen helfen kann, schau Dich auf unserer Seite um. Solltest Du Probleme mit Kopfschmerzen oder der Halswirbelsäule haben, kann das an deiner Schlafunterlage liegen. Viele klagen über Verspannungen im Nacken und Schulter Bereich. Du solltest sehen, dass Du eine möglichst gerade Linie vom Hals bis in den unteren Rücken bildest. Hier kannst Du noch Informationen zum Thema Verspannungen nach dem Schlafen finden.

Kann eine Matratzenauflage gegen Schwitzen helfen?

Gegen nächtliches Schwitzen kann ein Topper helfen. Durch eine Matratzenauflage aus Gelschaum kann die Luft gut zirkulieren. Das Gel im inneren des Toppers hat eine kühlende Wirkung und sorgt so für ein angenehmes Schlafklima. Du solltest weiter darauf achten, dass der Bezug abnehmbar und waschbar ist, um ihn gegebenenfalls zu reinigen.

matratzenauflage
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp